Essstörungen - zur Startseite
Sie sind hier:
Kontrast: Starker Kontrast, schwarz-weiss Farbversion
Rat und Hilfe

Welche Qualifikationen haben die Telefonberater und -beraterinnen der BZgA?

Welche Qualifikationen haben die Telefonberater und -beraterinnen der BZgA?

Das Team besteht aus Medizinerinnen und Medizinern, Diplom-Pädagoginnen und Diplom-Pädagogen, Diplom-Psychologinnen und Diplom-Psychologen, Sozialarbeiterinnen und Sozialarbeitern sowie Sozialpädagoginnen und Sozialpädagogen. Während der Sprechstunden beantworten jeweils ein bis drei Fachkräfte die Fragen.
Sie werden regelmäßig fortgebildet – sowohl zur Beratungsarbeit am Telefon als auch zu den Inhalten. Darüber hinaus finden regelmäßig Teamsitzungen statt. Die Beraterinnen und Berater besprechen die Fälle und werten Fachpresse aus.
All das sorgt für eine hohe Qualität der Beratung.

Kann ich mit der gleichen Fachkraft am BZgA-Beratungstelefon noch einmal sprechen, wenn ich eine Nachfrage habe?

Kann ich mit der gleichen Fachkraft am BZgA-Beratungstelefon noch einmal sprechen, wenn ich eine Nachfrage habe?

Die Beraterinnen und Berater melden sich am Telefon mit ihrem Namen. Möchten Sie mit einer bestimmten Person noch einmal sprechen, können Sie gerne beim nächsten Telefonat nach ihr fragen.

Weitere Fragen hier

Telefonberatung bei Essstörungen

Eine Telefonberatung bietet die Möglichkeit, anonym mit einer Beraterin oder einem Berater zu sprechen. Es können akute Krisen abgefangen und Adressen von Beratungsstellen erfragt werden. Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung bietet unter (02 21) 89 20 31 eine Telefonberatung an.

Die Beratung am Telefon schafft Ratsuchenden Raum, über ihre Gefühle zu sprechen. Im Gespräch mit einer Beraterin bzw. einem Berater erfahren sie unmittelbar menschliche Zuwendung und Akzeptanz in ihrer Problemlage. Die Beraterin / der Berater hört aufmerksam zu und beantwortet die anstehenden Fragen. Dabei beugen Rückfragen möglichen Missverständnissen vor, geben Denkanstöße und schaffen Klarheit. Telefonberatung kann der erste Schritt zur Bewältigung einer Problemlage sein. Sie kann auch als Vorgespräch zu einer nachfolgenden persönlichen Beratung dienen.
Die Beraterinnen und Berater unterliegen der Schweigepflicht; überdies können Ratsuchende bei der Telefonberatung auf Wunsch anonym bleiben. Bei einigen Anbietern ist auch eine Beratung in anderen Sprachen – zum Beispiel Englisch oder Russisch – möglich.

Öffnet internen Link im aktuellen FensterAnbieter und Kosten der Telefonberatung
Öffnet internen Link im aktuellen FensterWichtig: Die Qualifikation
Öffnet internen Link im aktuellen FensterDie Telefonberatung der BZgA

Anbieter und Kosten der Telefonberatung

Wer eine telefonische Beratung in Erwägung zieht, hat die Wahl zwischen verschiedenen Angeboten öffentlicher Träger. Allerdings bietet längst nicht jede Beratungseinrichtung eine telefonische Beratung an. Über die Öffnet internen Link im aktuellen FensterSuche: Beratungsangebote auf dieser Website kann herausgefunden werden, bei welchen Einrichtungen eine Telefonberatung möglich ist. Diese ist meist an bestimmte Beratungszeiten gebunden, die ebenfalls über die Beratungsstellensuche auf dieser Website abgefragt werden können. Für die telefonische Beratung der Beratungsstellen öffentlicher Träger mit dem Schwerpunkt Essstörungen fallen lediglich die üblichen Telefongebühren an.

Daneben gibt es private Anbieter von Telefonberatung, für die häufig eine erhöhte Telefongebühr berechnet wird. Um hier keine negativen Überraschungen zu erleben, sollten sich Ratsuchende vorher genau über die Kosten informieren, etwa auf den Internetseiten des entsprechenden Anbieters.

Wichtig: Die Qualifikation

Ratsuchende, die eine telefonische Beratung einer Beratungsstelle öffentlicher Träger in Anspruch nehmen, haben die Gewissheit, dass die Beraterinnen/die Berater über eine entsprechende Qualifikation verfügen. Sie sind zudem in allen Belangen auf dem aktuellen Informationsstand. Ob die privaten Anbieter von Telefonberatung ebenso qualifiziert sind, können Ratsuchende meist nicht nachprüfen, zumal private Anbieter keiner Qualitätskontrolle unterliegen. Wer bei solchen Anbietern Beratung sucht, sollte sich dessen bewusst sein.

Die Telefonberatung der BZgA

Das anonyme Beratungstelefon der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung steht Ihnen für Fragen rund um Essstörungen und Adipositas (starkes Übergewicht), insbesondere auch in akuten Fällen zur Verfügung. Hier erhalten Sie eine Erstberatung sowie Adressen, an die Sie sich wenden können.
Beratungstelefon der BZgA:
(02 21) 89 20 31
(Preis entsprechend der Preisliste Ihres Telefonanbieters für Gespräche in
das Kölner Ortsnetz)
MO–DO 10.00–22.00 Uhr
FR–SO 10.00–18.00 Uhr