Essstörungen - zur Startseite
Sie sind hier:
Kontrasteinstellung: Farbversionstarker Kontrast, SW

Die Kosten

Die meisten Krankenkassen sind bereit, den therapeutischen Teil der Kosten zu bezahlen.

Die Unkosten für die Miete und den Lebensunterhalt werden entsprechend dem Alter und der privaten Situation selbst oder von der zuständigen Behörde (Jugend- oder Sozialamt) übernommen.

Bei der Beantragung der Kostenübernahme sind die Wohngruppen maßgeblich beteiligt und unterstützen hier die Betroffenen gern. Erst nach Bewilligung der Kostenübernahme kann der Einzug in die Wohngemeinschaft erfolgen.