direkt zum Hauptinhalt springen
Bild vom Schreibtisch eines Arztes - Habe ich eine Essstörung?

Habe ich
eine Essstörung?

Diese Frage können nur Fachleute beantworten. Betroffene, die das Gefühl haben, unter einer Essstörung zu leiden, sollten daher unbedingt eine Expertin bzw. einen Experten (Ärztin/Arzt oder Psychotherapeutin/Psychotherapeut) oder eine Beratungsstelle aufsuchen.

Typisch für Essstörungen sind:

  • Probleme mit dem Essverhalten,
  • Unzufriedenheit mit dem eigenen Körper,
  • Sorgen um Gewicht und Essen,
  • sozialer Rückzug.

Selbsttests, die an verschiedenen Stellen angeboten werden, können erste Hinweise auf das Vorliegen einer Essstörung oder einer Gefährdung geben. Die Diagnose kann aber nur eine Ärztin bzw. ein Arzt oder eine Psychotherapeutin bzw. ein Psychotherapeut stellen.

„Wir sind in eine andere Stadt gezogen. Ich fühlte mich sehr allein und fremd. Freunde hatte ich nicht. Damals wog ich 65 kg und nahm aus Frust ab. Ich fühlte mich aber immer noch pummelig. Zu der Zeit habe ich noch viel Süßes und Ungesundes gegessen. Ich stellte meine Ernährung um und trieb viel Sport. Dennoch fühlte ich mich nicht wohl in meinem Körper. Mein niedrigstes Gewicht war bisher 44,8 kg, auch damit habe ich mich noch zu dick gefühlt.“

Hinweis: Wir setzen auf dieser Website Cookies ein. Diese dienen dazu, Ihnen Servicefunktionen anbieten zu können sowie zu Statistik- und Analysezwecken (Web-Tracking).
Weitere Informationen dazu und die Widerspruchsmöglichkeit zum Web-Tracking finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.