direkt zum Hauptinhalt springen

Was sind Essstörungen?

Essstörungen sind ernsthafte Erkrankungen, die unbedingt behandelt werden müssen.
Vor allem der Umgang mit dem Essen und das Verhältnis zum eigenen Körper sind dabei gestört.

mehr erfahren

Beratungsangebote

Mann sitzt am Tablet - Online-Beratung

Online-Beratung

Eine Beratung über das Internet bietet das höchste Maß an Anonymität. Ratsuchende können selbst entscheiden, was sie von sich preisgeben wollen.

mehr erfahren

Junge Frau nutzt die Telefonberatung

Telefonberatung

Die Beraterinnen und Berater geben am Telefon Informationen und Denkanstöße. Sie unterstützen bei der Suche nach einer persönlichen Beratung.

mehr erfahren

Beratung vor Ort - Frau klingelt an einer Tür

Beratung vor Ort

In einer Beratungsstelle erhalten Betroffene und Angehörige in einem persönlichen Gespräch Informationen und individuelle Hilfe.

mehr erfahren

Frage des Monats

Können Essstörungen zum Tode führen?

Essstörungen sind die psychiatrischen Erkrankungen mit der höchsten Sterberate bei Jugendlichen. Im Jahr 2015 starben in Deutschland 75 Menschen aufgrund von Essstörungen – 49 an Magersucht, 7 an Bulimie, 2 an sonstigen Essstörungen. Bei 17 Fällen war die Art der Essstörung nicht bekannt.
Menschen mit Magersucht haben ein mehr als 5-fach höheres Risiko zu sterben haben als Gleichaltrige ohne Erkrankung. Auch für Patienten mit Bulimie, Binge-Eating-Störung und unspezifische Essstörungen ist das Risiko, frühzeitig zu sterben, erhöht. Es liegt für Bulimie etwa 1,9-fach und für Binge-Eating-Störung etwa 1,5-mal so hoch wie bei gesunden Gleichaltrigen. 
Im Vergleich mit gesunden Gleichaltrigen nehmen sich Menschen mit Essstörungen häufiger selbst das Leben. Jeder fünfte Todesfall bei Magersucht war ein Suizid. Suizidales Verhalten ist auch bei Menschen mit Bulimie und Binge-Eating-Störung höher als bei der gleichaltrigen Allgemeinbevölkerung.

Hinweis: Wir setzen auf dieser Website Cookies ein. Diese dienen dazu, Ihnen Servicefunktionen anbieten zu können sowie zu Statistik- und Analysezwecken (Web-Tracking).
Weitere Informationen dazu und die Widerspruchsmöglichkeit zum Web-Tracking finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.